Ina Christine Klein

Ina Christine Klein
Schon im zarten Alter von sieben Jahren saß ich ständig mit Kassettenrecorder (die Technik war noch etwas bescheidener zu dieser Zeit) vor unserem Radio, um meine Lieblingslieder aufzunehmen. Allerdings dauerte es noch ein paar Jahre, bis mich mein Weg in die Musikbranche führte. Nachdem ich ‘87 die Schwabenmetropole Stuttgart verließ, um nach Berlin zu gehen, machte ich ‘91 noch einen dreijährigen Umweg nach Paris.

Der französischen Sprache mächtig kehrte ich ‘94 zurück nach Berlin und direkt zu Sylvie Fukking und dem Vielklang Musikverlag. Dort lernte ich das Know How der Promotion, welches ich auch gleich in Taten umsetzten konnte. Gemeinsam betreuten wir Bands wie die Fantastischen Vier, Extrabreit, Fury in the Slaughterhouse, etc. und auch dem Downbeat Label verhalfen wir u.a. zu Titelblättern in der Spex. Zudem wurde ich Verlagseditionärin mit der Ed. Kassiopeia und Banshee Publishing bei Universal Publishing (ehemals BMG Music Publishing Germany).

Im Sommer ‘98 wechselte ich als freiberufliche Promoterin vom Vielklang Verlag zur Vielklang Musikproduktion GmbH. Hier durfte ich dann meine Vorliebe für Rock Musik weiter ausleben, indem ich Bands wie Subway To Sally, Knorkator, In Extremo, Schandmaul etc. promotete. Von 1999 bis 2004 betreute ich außerdem zusammen mit Jens Riediger das Vielklang Sublabel Andromeda Records, wo wir der Band Letzten Instanz zu Bekanntheit verhalfen. Durch die Insolvenzen von Efa Medien und Vielklang GmbH gab es auch das Label nicht mehr und Absolut Promotion, hatte sich eine neue Heimat im Prenzlauerberg gesucht und sitzt derzeit zusammen mit Pica Music und Corvus Corax in einer Büroetage. Meine Wenigkeit hat jedoch 2007 dem Bezirk Mitte den Vorzug gegeben, so das es nun zwei verschiedene Büros gibt. Die musikalische Vielfalt hat sich erweitert. Bands wie The Parlotones, De/Vision, Fiddlers´s Green, J.B.O. oder Down Below werden bereits seit vielen Jahren von mir betreut. Junge Talente wie Florian Ostertag oder ältere Schauspiellegenden wie Rolf Zacher – nichts ist unmöglich. Von 2010-2011 kümmerte ich mich zusätzlich um die Presse Tour Promotion der Real Artist Group (u.a. Beady Eye, Noel Gallagher, Mogwai etc.). Mittlerweile arbeite ich auch bei Kruger Media, betreue dort die Pressearbeit für die Telekom (Depeche Mode, Pet Shop Boys, Editors u.v.m.) oder auch Events wie den Echo Klassik. Bei Absolut Promotion betreue ich weiterhin CD Releases von Bands und Tourneen oder auch feste Veranstaltungen wie die vom Tommy Haus Berlin.

Kontakt: ina[at]absolutpromotion.de